Die Alien-Hypothese
Eine Wahrscheinlichkeitsanalyse
Copyright © Klaus Piontzik Claude Bärtels

 Englische Version    
English Version    


Kapitel 9.3 – Leben in nicht sonnenähnlichen Systemen

 

Davon ausgehend, dass auch die nicht sonnenähnlichen Sterne, mit erdähnlichen Planeten, eine gleiche Häufigkeit für Leben aufweisen wie die sonnenähnlichen Sternsysteme, lässt sich formulieren:

9.3.1 Axiom In Sternsystemen, die nicht sonnenähnlich sind, bestehen wahrscheinlich die gleichen Häufigkeiten, für erdähnliche Planeten, mit Leben, wie in sonnenähnlichen Systemen.


Damit kann man Gleichung 9.2.1 so modifizieren, dass sie für allgemeine Sternsysteme
NLex einer Spektralklasse gilt:

9.3.2 Gleichung NLex = AFXFpFhFgFaFeFL
N
Lex = AFXFphFgaeFL


Die Anzahl
NLexGal aller Sternsysteme, mit habitablen, erdähnlichen Planeten, mit Leben, in unserer Galaxie (∑ Fx=1), ergibt sich dann zu:

9.3.3 Gleichung NLexGal = ∑ NLex ≈ AFphFgaeFL


Ausgangspunkt sind 200 Milliarden Sonnensysteme, in der Galaxie, und beim Einsetzen in die Gleichung 9.3.3 ergibt sich:

9.3.4 Satz Die Anzahl der Sternsysteme, mit erdähnlichen Planeten, in habitablen Zonen, die Leben tragen könnten, ergibt sich minimal zu 6.537 bis 68.271.


Ausgangspunkt sind 300 Milliarden Sonnensysteme, in der Galaxie, und Einsetzen in die Gleichung 9.3.3 ergibt:

9.3.5 Satz Die Anzahl der Sternsysteme, mit erdähnlichen Planeten, in habitablen Zonen, die Leben tragen könnten, ergibt sich maximal zu 9.806 bis 102.406.


Die Wahrscheinlichkeit einen habitablen, erdähnlichen Planeten zu finden, der Leben trägt, in einem beliebigen Sternsystem, in unserer Galaxie, beträgt dann:

9.3.6 Definition FLex = FpFhFgFaFeFL
FLex = FphFgaeFL


FLex = FpFhFgFaFeFL= 1:2.929.500 – 1:29.295.000

Nur jedes 2,929 – 29,295 Milionste Sternsystem besitzt dann einen erdähnlichen, belebten Planeten.


Hinweis:

In diesem wie in den folgenden Kapiteln 10 bis 12, sowie 14 und 15, lassen sich alle Betrachtungen über Leben, Intelligenz und Zivilisation auch auf entfernt erdähnliche und etwa erdgroße Planeten anwenden. Die Betrachtungen und Berechnungen dazu sind im Anhang Teil 1, für entfernt erdähnliche Planeten (Seite 140), und Teil 2, für etwa erdgroße Planeten (Seite 145).
Die Werte sind im Buch in den Tabellen auf Seite 94 und 95, zu finden.

 

176 Seiten
9 Tabellen

Herstellung und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 978-3-8391-7990-1

Ladenpreis: 17,50 Euro